Mädchenkram – das war das Motto eines sonnigen Samstags in Oktober, als wir uns in einem kleinen Laden in Eppendorf trafen. Perlen, Glitzersteine, golden und silber blitzende Anhänger soweit das Auge reicht: dies war das Ausgangsmaterial unseres heutigen Workshops, bei dem sich alles rund um das Thema Schmuck drehte.

Insgesamt 7 Mädchen ganz unterschiedlicher Altersklassen hatten sich hierfür zusammengefunden. Während die jüngeren auf dem Tisch eine bunter Auswahl an Material vorfanden, konnten sich die Älteren auf einem Streifzug durch den Laden Material für ihr ganz persönliches Schmuchstück zusammensuchen. Mit Zangen, Bändern und Co entstanden Armbänder, Ketten, Schlüsselanhänger und Ohrringe.

Für die barrierefreie Kommunikation sorgten eine FM-Anlage sowie einige Eltern mit ihren Gebärdenkenntnissen. Am Rande der Bastelarbeiten wurde geschnattern, Neuigkeiten und Erfahrungen ausgetauscht und die eine oder andere Idee für zukünftige Aktionen ersonnen.

Natürlich haben wie euch auch einige Impressionen vom Workshop mitgebracht: