Ein perfekter Sonntag ist, wenn die Sonne lacht und Kleinkinder bis Schulkinder aus der Reihe tanzen. Passt zum Song „Irgendwie Normal“, denn schließlich waren Erwachsene auch einmal Kinder und tanzten je nach Jahreslaune aus der Reihe. „Irgendwie Normal“ heißt das Projekt, welches wir mit KIDS Hamburg e.V. in Kooperation mit dem inklusiven Gebärdenchor „HandsUp“ vom treffpunkt.altona in den letzten Wochen und Tagen buchstäblich in den Händen hatten. Die Kinder- und Jugendgruppe im BdS e.V. unterstützte dies mit ihren Materialien von Gebärdenbildern.

Gedanken, Ideen und Überlegungen zur Gebärdenpoesie des Songs „Irgendwie Normal“, welchen wir Roger Reddich verdanken, wurden kommuniziert, damit wir trotz Geschwindigkeit Beat und Inhalt lebendig machten.

Mit Songzeilen wie unter anderem: `Irgendwie anders und irgendwie normal. Kleines bisschen extra, irgendwie egal. Irgendwie anders und irgendwie normal. Junge oder Mädchen, Puppe oder Ball` wurde schon beim Auftritt während der altonale und `Altona macht auf` am Sonntag, den 16.06.2019 gezeigt, dass es bei uns bunt zugeht.

Mit Spaß, Freude, Leidenschaft und der notwendigen Konzentration mitten auf dem Spielplatz und nicht weit vom treffpunkt.altona wurde am Sonntag, den 16.06.2019 die Drehaufnahmen für das Musikgebärdenpoesievideo mit Untertitel angegangen.

Alle „HandsUp“-Mitstreiter*innen zeigten, was sie konnten.
Mit taktiken Gebärden wurde das Projekt ebenfalls unterstützt und begleitet.

Es kam nicht nur die Gebärdenpoesie zum Vorschein, sondern es flogen auch Bälle und Puppen in die Luft. Mit unseren Gebärdenhänden für die Zahlen 1, 2, 3 starteten wir den Song, um gleich darauf im Takt lieber 2 1 3 zu zählen für den 21.3., den Tag des „Down Syndroms“.

Wer mehr in Erfahrung bringen möchte ist beim treffpunkt.altona an der richtigen Adresse. Dort zeigen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Inklusion und Empowerment.

Wir sind nicht perfekt, dafür umso mehr bunt. Jeder darf und kann Gebärdenpoesie mit gestalten und nach außen gelebte Inklusion kommunizieren.

Ein dickes Dankeschön an alle `HandsUp` Hände, welche sich hier und dort während der altonale und dem Videodreh eingebracht haben. Danke auch an unsere Gebärdensprachdolmetscherin, welche uns beim Song „Irgendwie Normal“ unterstützt und begleitet hat.

Na dann, einen schönen Sommer wünscht „HandsUp“ vom treffpunkt.altona!

Ein Video vom Workshop wurde ebenfalls gedreht:

 Ines Helke von der Kinder- und Jugendgruppe im BdS e.V.

Kategorien: Archiv 2019